> Start | Impressum | Inhaltsverzeichnis | Datenschutzerklärung

Die Diagonale

Wie wirkt ein Garten größer?

Die Fliesenleger praktizieren es schon lange: Wenn der Raum größer wirken soll, verlegen sie in der Diagonalen; das macht längere Linien.
Im Garten kommt dazu: „Wenn er größer wirken soll, mache ihn unübersichtlich, am besten mit Pflanzen.“
So kann man nicht sehen, wie klein er in Wirklichkeit ist, und die Neugier wird geweckt: Man muss hingehen, um die Grenzen zu sehen.
Und: Sorge dafür, dass die Bewohner (gerne!) in den Garten gehen. Um sich dort gerne aufzuhalten ...

Die Entstehungsgeschichte:

Der schöne Rasen muß weichen Seltsame Spuren werden hineingeschnitten 50er Betonplatten: Für die Konturen
Hand anlegen für... ... Beet- und Pflasterbegrenzungen. Ein Fundament für ??
Die Hausterrasse entsteht ... ... aus 'schwarzen' Klinkern, ... ... diese passen zum Haus,
und sie behalten ihre Farbe.
 
Hier entsteht eine Extra-Terrasse Sie fügt sich in die Randbepflanzung ein,
und sie wird nur "über Umwege" zu erreichen sein.
 

Zwischenergebnis im Überblick:

Grünzonen:

Vorbereiten von ... ... Pflanzflächen, ... ... und Rasenplanum.
Einige Solitär-Pflanzen ... ... bringen Strukturen ... ... und Sicht-Barrieren.
Hier in der Rück-Ansicht    
Ein Geräte-Haus wird noch gebraucht! Die 'Sandkiste' wurde zum Wasserbecken, ... und wir sind fast fertig!

Das Ergebnis:

Blick von der Haus-Terrasse Das Zentrale Wasser-Thema Der 45-Grad-Blick
Links: Der Garten-Sitzplatz Blick vom Garten-Sitzplatz
zur Haus-Terrasse
Der 45-Grad-Blick